Die Oekonomie Des Sports In Den Medien Sportkommunikation Book PDF, EPUB Download & Read Online Free

Die Ökonomie des Sports in den Medien

Die Ökonomie des Sports in den Medien

Author: Thorsten Schauerte
Publisher:
ISBN:
Pages: 267
Year: 2004
Im ersten Band der Reihe Sportkommunikation wird der Frage nach der Entstehung und der Bedeutung medialer Sportangebote von namenhaften Vertretern der jeweiligen Fachrichtungen aus der Wissenschaft und Entscheidungsträgern aus der Praxis nachgegangen, wodurch der Diskurs um das Spannungsfeld der publizistischen und ökonomischen Bedeutung der Sportberichterstattung belebt und erweitert wird. Zudem bietet sich die Möglichkeit, dieses bedeutendste Feld medienökonomischer Forschung aus den unterschiedlichen Perspektiven zu betrachten und sowohl gemeinsame intentionale Schnittmengen als auch Widersprüche und Gegenpole zu identifizieren. Dabei sollen weniger die publizistischen Entstehungsprozesse im Vordergrund stehen, sondern vielmehr die redaktions- und wirtschaftspolitischen Entscheidungen, welche zu einem Engagement in einer Sportart, einem Sportereignis oder zur Zusammenarbeit mit sportlichen Handlungsträgern führen. Es sollen die Entscheidungsprozesse der Medienschaffenden, der werbetreibenden Wirtschaft und der Sportorganisationen/ -veranstalter dargestellt werden, die letztlich zu dem medialen Sportangebot führen, welches wir gegenwärtig vorfinden.
Die Rezeption des Sports in den Medien

Die Rezeption des Sports in den Medien

Author: Holger Schramm
Publisher: Herbert von Halem Verlag
ISBN: 3869621885
Pages: 224
Year: 2016-05-06
Primäres Ziel des Bandes ist es, die bisherigen Erkenntnisse zur medialen Sportrezeption überblicksartig und systematisch darzustellen. Aufbauend auf einführenden Beiträgen zu Angebot und Nutzung von Mediensport erklären die weiteren Beiträge, warum sich so viele Menschen überhaupt dem Mediensport zuwenden, was sie bei der Rezeption erleben und welche Wirkungen die Auseinandersetzung mit dem Mediensport während und nach der Rezeption hat. Behandelt werden Motive der Sportrezeption, der Einfluss von Persönlichkeitsmerkmalen auf die Nutzung von Mediensport, parasoziale Interaktionen zwischen Rezipienten und Mediensport-Stars, das Erleben von Fußball im Fernsehen sowie diverse Wirkungen, die mit der Rezeption von Mediensport einhergehen. Der Band möchte neue Perspektiven für die Forschung über die mediale Sportrezeption eröffnen und richtet sich an Studierende, Lehrende und Forschende. Er dürfte aber auch für Medienschaffende bzw. Sportpublizisten von Interesse sein, um das Produkt der eigenen Arbeit im Hinblick auf die potenzielle Nutzung durch und Wirkung auf die Rezipienten zu reflektieren.
Beachsport in den Medien

Beachsport in den Medien

Author: Marty Krause
Publisher: BoD – Books on Demand
ISBN: 3837062457
Pages: 128
Year: 2008
Go to the Beach! Dieses Motto bewegt die Menschen berall auf der Welt. Zum Einen werden viele ihren Urlaub wieder am Strand verbringen, um dort die sch nste Zeit im Jahr zu erleben. Ein Gro teil der Urlauber wird sich dabei auch sportlich bet tigen. Ob nun im Wasser beim Schwimmen, Tauchen, Segeln oder bei der Aus bung anderer Sportarten als auch im Sand beim Spiel mit B llen, Kugeln oder Frisbeescheiben. Der sportlichen Vielfalt sind an den Str nden der Urlaubsregionen meist keine Grenzen gesetzt. Zum Anderen ist der Beachsport durch seinen Leistungssportbereich in den Fokus der Welt ffentlichkeit ger ckt. Seit dem die Sportler beim Beachvolleyball auch an den Olympischen Spielen teilnehmen d rfen, hat der Beachsport insgesamt einen Anstieg der ffentlichen Wahrnehmung erfahren.
Sozialer Wandel und Mediennutzung in der Bundesrepublik Deutschland

Sozialer Wandel und Mediennutzung in der Bundesrepublik Deutschland

Author: Jörg Hagenah
Publisher: LIT Verlag Münster
ISBN: 3825894134
Pages: 248
Year: 2006

Sportkommunikation in digitalen Medien

Sportkommunikation in digitalen Medien

Author: Christoph G. Grimmer
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 365822844X
Pages: 245
Year: 2018-10-24
Unter den Perspektiven Vielfalt, Inszenierung und Professionalisierung analysieren Wissenschaftler und Praxisexperten aktuelle Potentiale und Herausforderungen im Bereich digitaler Sportkommunikation. Die Autorinnen und Autoren werfen einen Blick auf verschiedene Sportarten, Nutzergruppen bzw. Kontexte. Nach einer Einführung zur Rolle Sozialer Medien im Sport widmen sich weitere Beiträge der Vielfalt des PR-Einsatzes im Basketball und österreichischen Profifußball. Der Schwerpunkt des Buches liegt auf der Perspektive Inszenierung und fokussiert die darstellerischen Möglichkeiten für u.a. Prominente, Olympioniken und Journalisten. Mit 360 Grad-Videos wird eine bislang in der Wissenschaft weitgehend ausgeblendete Innovation der Social Media-Kommunikation aufgegriffen. Im dritten Teil erhält der Leser vertiefende Einblicke in die durch Soziale Medien beeinflusste Öffentlichkeitsarbeit von Pressesprechern und Kommunikationsagenturen.
Ordnungsfragen zweiseitiger Märkte im professionellen Fußballsport

Ordnungsfragen zweiseitiger Märkte im professionellen Fußballsport

Author: Nina Saldsieder
Publisher: Rainer Hampp Verlag
ISBN: 395710162X
Pages: 523
Year: 2016
Bei einer Betrachtung des professionellen Fußballmarktes ist zu erkennen, dass sich die Wettbewerbsintensität im Zeitablauf innerhalb der Profi-Ligen verschärft hat. Auf der einen Seite ist festzustellen, dass die Einnahmen aller Vereine steigen; auf der anderen Seite zeigt sich, dass insbesondere auf der Ausgabenseite die Entwicklung überproportional zu Lasten des betriebswirtschaftlichen Gesamtergebnisses ist. Viele der Profivereine sind überschuldet. Mindestens Vereinsversagen ist die Folge. Angesichts dieser sich fortsetzenden Auseinanderentwicklungstendenzen innerhalb des deutschen Profi-Fußballsports untersucht die Forschungsarbeit die gegenwärtige Marktordnung. Dabei widmet sich die Arbeit der Frage, welche ordnungspolitischen Maßnahmen geeignet scheinen, den Markt zu stabilisieren. Zur Beantwortung dieser Forschungsfrage wird eine mehrgliedrige Analyse des Fußballmarktes herangezogen, um ordnungsbezogene Lösungsansätze zu generieren. Somit verfolgt die Arbeit das Ziel, einen grundsätzlichen, instrumentalen Rahmen für eine mögliche, zukünftige Gestaltung der Marktordnung für den professionellen Fußballsport in Deutschland zu entwickeln. Konkret umfasst ein solcher instrumentaler Rahmen ordnungspolitische Empfehlungen für eine Diskussion auf der Ebene der Politik und Dachverbände. Nina Saldsieder, geboren 1977 in Bonn, studierte Wirtschaftswissenschaften an der Universität Bayreuth. 2016 wurde sie an der Westfälischen Wilhelms-Universität, Münster, promoviert. Zuvor arbeitete sie in verschiedenen Management-Funktionen im Marketing und Business Development von Konsumgüterunternehmen auf der Hersteller-, wie auch der Handelsseite (Red Bull, MGM, Plus Discount). Seit 2009 ist sie an der Hochschule Pforzheim als Lehrbeauftragte in den Bereichen Allgemeine BWL sowie Sportökonomie tätig.
Der Sportteil im Wandel

Der Sportteil im Wandel

Author: Daniel Beck
Publisher:
ISBN: 3258069980
Pages: 348
Year: 2006-01

Die Fussball-WM 2006

Die Fussball-WM 2006

Author: Thomas Horky
Publisher:
ISBN: 3833493488
Pages: 216
Year: 2007
"Die Fuball-WM 2006 - Analysen zum Mediensport" Die Fuball-Weltmeisterschaft 2006 ist Geschichte - und das Ereignis hat Medien-Geschichte geschrieben. Das Halbfinale zwischen Deutschland und Italien erreichte die hchste Einschaltquote im deutschen Fernsehen seit Beginn der Messungen. Zeitungen und Zeitschriften feierten das "deutsche Sommermrchen," der Hrfunk erlebte eine ungeahnte Renaissance und die Zugriffszahlen im Onlinebereich erreichten Rekordwerte. In diesem Buch untersuchen Wissenschaftler aus mehreren Lndern die Berichterstattung ber die Fuball-WM 2006 aus verschiedenen Perspektiven mit unterschiedlichen Methoden. Im Fokus der Studien zum Phnomen des Mediensports steht neben einem Schwerpunkt zur Berichterstattung der Printmedien, die ffentliche Rezeption des Fernseh-Ereignisses beim Public Viewing und in Sportbars, die Mediennutzung von Sportjournalisten in Deutschland und die Globalisierung der WM. Den Auftakt des dritten Bandes der Buchreihe "Sport & Kommunikation" bildet ein kurzes Essay des namhaften Journalisten Hans Leyendecker zu der Berichterstattung ber die Fuball-Weltmeisterschaft 2006.
Universitas

Universitas

Author:
Publisher:
ISBN:
Pages:
Year: 2006

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Sport - Medien und Kommunikation, Note: 1,0, Universitat Augsburg, 41 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Dem Journalismus wird ein zunehmender Hang zur Boulevardisierung nachgesagt, vor allem das Ressort Sport" steht dabei oftmals im Fokus der Kritik. Dass sie vorhanden ist, steht ausser Frage. Betroffen sind laut Expertenmeinungen alle Medien: Print-, Rundfunk- und Online-Medien, seriose und weniger seriose, hochwertige und minderwertige Produkte. Auch vor Qualitaetsmedien scheint der "Siegeszug der Boulevardisierung" also keinen Halt zu machen. Das Sportereignis mit der hochsten Medienaufmerksamkeit 2006 war eindeutig die Fussball-Weltmeisterschaft in Deutschland. Die Berichterstattung in den Medien nahm extraterrestrische Ausmasse an. Unter dem Deckmantel der Quantitat muss sich jedoch nicht zwingend Qualitat verstecken. Das warf die Frage auf, ob die WM eine geeignete Buhne fur Boulevardisierung darstellte. In der Medienberichterstattung uber die Fussball-WM, ein Grossereignis, wo alle Facetten einer Sportart auftauchen, mussten unzahlige Belege fur eine Boulevardisierung jeglicher Art zu finden sein. Und sie waren zahlreich zu finden, wie im Rahmen dieses Buches am Beispiel einer printmedialen Inhaltsanalyse der beiden Tageszeitungen Suddeutsche Zeitung" und Bild" aufgezeigt wird. Zunachst interessieren im ersten Teil des vorliegenden Buches theoretische Voruberlegungen und erforschte Boulevardisierungscharakteristika, im zweiten Teil wurden die beiden ausgewaehlten Printmedien unter anderem im Hinblick auf Boulevardisierungsmerkmale und Themenwahl unter die Lupe geno
Sport und Ökonomie - 12. internationales Hamburger Symposium Sport und Ökonomie 2012

Sport und Ökonomie - 12. internationales Hamburger Symposium Sport und Ökonomie 2012

Author: Andreas Hebbel-Seeger, Thomas Horky
Publisher: Meyer & Meyer Verlag
ISBN: 3898997901
Pages: 194
Year: 2013-05-17
Neue Formen medialer Beobachtung und Verwertung finden auch im Sport immer größere Beachtung. Unter den Schlagworten „Crossmedia“ und „Social Media“ wird vor allem die (zukünftige) Bedeutung von digitalen Medien für Sportveranstaltungen, -vereine und -verbände diskutiert. Geprägt ist die Debatte dabei von Rechtsunsicherheit durch den ungewohnten Einbezug von Öffentlichkeit und von dem Problem der Folgenabschätzung. Die crossmediale Verwertung von Sport berührt dabei nicht nur Aspekte der ökonomischen Vermarktung von Sportgroßveranstaltungen, sondern auch neue Felder des Journalismus sowie vielfältige Herausforderungen für Sportorganisationen. Vor diesem Hintergrund wurden anlässlich des 12. Internationalen Hamburger Symposium Sport und Ökonomie vom 31. Mai bis 1. Juni 2012 Chancen und Risiken der crossmedialen Verwertung von Sport am Beispiel unterschiedlicher Sportveranstaltungen beleuchtet und hier in einem Berichtband zusammengefasst.
Sportjournalismus in Österreich

Sportjournalismus in Österreich

Author: Minas Dimitriou, Gerold Sattlecker
Publisher: Meyer & Meyer Verlag
ISBN: 3898995887
Pages: 211
Year: 2011

Sport Finance

Sport Finance

Author: Gil Fried, Timothy D. DeSchriver, Michael Mondello
Publisher: Human Kinetics
ISBN: 1450421040
Pages: 421
Year: 2013
"Sport Finance, Third Edition," allows students to grasp fundamental concepts in sport finance, even if they have not previously studied finance. The text engages students with a practical approach to traditionally difficult financial skills and principles.
Komparative empirische Sozialforschung

Komparative empirische Sozialforschung

Author: Tilo Beckers, Klaus. W. Birkelbach, Jörg Hagenah, Ulrich Rosar
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3531924729
Pages: 527
Year: 2010-08-12

Synthetic Worlds

Synthetic Worlds

Author: Andreas Hebbel-Seeger, Torsten Reiners, Dennis Schäffer
Publisher: Springer Science & Business Media
ISBN: 146146286X
Pages: 415
Year: 2013-08-13
Synthetic Worlds, Virtual Worlds, and Alternate Realities are all terms used to describe the phenomenon of computer-based, simulated environments in which users inhabit and interact via avatars. The best-known commercial applications are in the form of electronic gaming, and particularly in massively-multiplayer online role-playing games like World of Warcraft or Second Life. Less known, but possibly more important, is the rapid adoption of platforms in education and business, where Serious Games are being used for training purposes, and even Second Life is being used in many situations that formerly required travel. The editors of this book captures the state of research in the field intended to reflect the rapidly growing yet relatively young market in education and business. The general focus is set on the scientific community but integrates the practical applications for businesses, with papers on information systems, business models, and economics. In six parts, international authors – all experts in their field – discuss the current state-of-the-art of virtual worlds/alternate realities and how the field will develop over the next years. Chapters discuss the influences and impacts in and around virtual worlds. Part four is about education, with a focus on learning environments and experiences, pedagogical models, and the effects on the different roles in the educational sector. The book looks at business models and how companies can participate in virtual worlds while receiving a return on investment, and includes cases and scenarios of integration, from design, implementation to application.